Bahn fährt von Bahnhof
Bahn fährt von Bahnhof

Aktuelles

Bleiben Sie immer aktuell informiert mit unseren News! Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um die Mecklenburgische Bäderbahn Molli.

Aktuelles

Fuhrpark

Erfahren Sie alles über unsere Fahrzeuge. Angefangen bei den Dampflokomotiven über die Arbeitsfahrzeuge bis zu den verschiedenen Reisezugwagen.

Fuhrpark

Jobs & Karriere

Mit Volldampf auf Schienen der Zukunft entgegen: Wir suchen engagierte neue Mitarbeiter. Entdecken Sie jetzt unsere aktuellen Stellenanzeigen.

Jetzt bewerben

Verein zur Traditionspflege des Molli

Der Verein kümmert sich ehrenamtlich um das Molli-Museum und um die Erhaltung des historischen Fuhrparks. Erfahren Sie mehr über die Vereinsarbeit und unterstützen Sie die Vereinsarbeit mit einer Spende.

Mehr über den Verein

Die Zukunft des Molli

Der Molli plant großes für seine Zukunft mit einer Streckenerweiterung in Richtung Rerik und Warnemünde. Wir informieren Sie zu den einzelnen Projektphasen!

Mehr erfahren

Förderprojekte

Für die Weiterentwicklung des Unternehmens beziehen wir Fördergelder. Hier finden Sie eine Übersicht der durch das Land Mecklenburg-Vorpommern mit Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) geförderten Projekte.

Zu den Projekten
1886
bis 1890
1890
1910
ab 1910
1910-1930
1920
1924-1925
1932
1951-1954
1969
1976
1994
1995
1995-2004
1996
1997
1998-1999
2003-2004
2004
2005
2007
2009
2011-2012
2017
2019
2019
2020-2021

1886

Konzession für die 6,6 km lange Strecke Doberan- Heiligendamm als Dampftrambahn mit 900 mm Spurweite und Beginn des planmäßigen Zugbetriebes durch die private Eisenbahnbau- und Betriebsgesellschaft Friedrich Lenz aus Stettin

bis 1890

Zugbetrieb nur in der Sommersaison von Mai bis September

1890

Verstaatlichung der ursprünglich als Privatbahn betriebenen Strecke

1910

Verlängerung der Strecke bis Arendsee (heute Kühlungsborn West)

Die Streckenlänge beträgt jetzt 15,4 km und verfügt über 6 Bahnhöfe und Haltepunkte.

ab 1910

ganzjähriger Betrieb mit Reise- und Güterzügen sowie Postbeförderung

1910-1930

Lieferung der bis in die heutige Zeit eingesetzten 32 Reisezugwagen

1920

Übernahme der Strecke durch die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft

1924-1925

Pläne zum Umbau auf Regelspur wurden wegen fehlender Finanzen nicht verwirklicht

1932

Lieferung der noch heute im Einsatz befindlichen 3 Dampfloks 99 321 – 23 von der Firma Orenstein & Koppel aus Drewitz bei Berlin

1951-1954

Lehrstrecke für die Ausbildung junger Eisenbahner

1969

Einstellung des Güterverkehrs

1976

Die gesamte Bahn wird unter Denkmalschutz gestellt.

1994

Der Molli wird Bestandteil der neu gegründeten Deutschen Bahn AG.

1995

Privatisierung zur Mecklenburgischen Bäderbahn Molli mit Übergabe der Anlagen, Fahrzeuge und Betriebsführung von der DB AG

1995-2004

Umfassende Sanierung des Fahrzeugparks

1996

Neubau Haltepunkt Bad Doberan „Stadtmitte“

1997

Umbau des Gepäckbodens in das Museumscafé mit Museum und Museumsgarten im Bahnhof Kühlungsborn West

1998-1999

Errichtung einer Wagenhalle mit integrierter Waschanlage und Regenwasserspeicher im Bahnhof Bad Doberan

2003-2004

Errichtung eines neuen Werkstattgebäudes auf dem Bahnhof Bad Doberan mit umfangreicher Ausstattung

2004

Jungfernfahrt des „100-jährigen Zuges“ aus restaurierten historischen Wagen

2005

Umbau der Bahnhofskneipe in die Erlebnis-Gaststätte „Molli´s Lo(c)kschuppen“

2007

G8 Gipfel – Molli befördert internationale Presse

2009

Inbetriebnahme einer neuen Lokomotive am 10.07.2009, der 992324-4 - nach rund 60 Jahren der erste Dampflokomotiven-Nachbau in Deutschland

2011-2012

umfangreiche Sanierung der Gleisanlagen

2017

Beginn des Wiederaufbaus der Telegrafenmasten entlang der Strecke

2019

Eröffnung des Kunden-Centers im Bahnhof Kühlungsborn Ost

2019

In der Zeit vom 14. bis 22. September 2019 war die Lokomotive 99 2331-9 auf einer ostfriesischen Insel bei der Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrt GmbH zu Besuch. Möglich war dies, weil beide Bahnen auf der seltenen Spurweite von 900 mm fahren. Auf einem Schwerlasttransporter gelangte die Lokomotive über Straßen und eine Fähre bis nach Borkum.

In ihrem einwöchigen Einsatz war die Dampflok ein besonderes Highlight für die Inselbesucher und Einwohner. Überall entlang der Strecke fanden man Schaulustige. Neben dem Einsatz im Regelzugverkehr gab es eine Parallelfahrt mit der Borkumer Lok sowie Lokmitfahrten oder Workshops, für Eisenbahnfans und alle interessierten Besucher.

2020-2021

Erwerb von zwei Nebengebäuden am Bahnhof Bad Doberan und anschließende Restaurierung

Einweihung der Gebäude am 22.12.2021 als neuer Geschäftsbereich für Infrastruktur

News aus dem Zug

Die Mecklenburger Herzöge gründeten in Heiligendamm 1793 das erste deutsche Seebad. Seither gehört die Ostseeküste zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland.

Alle News

Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH präsentiert im Rahmen des Warnemünder Brückenfestes vom 06.09. bis 11.09.2022 die Dampflokomotive 99 2331-9 der mit Blick auf den Leuchtturm in Warnemünde. Die Präsentation soll dazu dienen das Projekt „Molli-Streckenerweiterung nach Rerik und Warnemünde“ der Öffentlichkeit vorzustellen.