Umbau der Fahrkartenausgabe

Im Bahnhof Kühlungsborn Ost entstand im Jahr 2019 ein neues Kundencenter der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli GmbH. Die ehemaligen innerbetrieblich genutzten Räume wurden in ein offenes Kundencenter umgestaltet, welches einerseits das historische Ambiente bewahren soll und andererseits den heutigen und zukünftigen Anforderungen der Fahrgäste sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerecht wird.

Im Rahmen dieser Baumaßnahmen konnte ein Stück historischer Geschichte des Ostseebades Kühlungsborn bewahrt werden. In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde des Landkreises Rostock konnte im Vorfeld der Baumaßnahmen anhand von Bildmaterial der Zustand der Bahnhofshalle im Jahr 1935 eruiert werden. Heute ist es nun wieder möglich, sich wieder mit drei Schalterfenstern in der Bahnhofshalle den Kühlungsborner Fahrgästen zu präsentieren. Das ursprüngliche Erscheinungsbild der Schalterhalle konnte damit wieder hergestellt werden.

Die Investionsmaßnahme „Umbau der Fahrkartenausgabe im historischen Bahnhof Kühlungsborn Ost in ein offenes KUNDEN-CENTER“ wurde gefördert vom Land Mecklenburg-Vorpommern und kofinanziert mit Mitteln des EFRE-Programms der Europäischen Union. Die feierliche Eröffnung fand am 28. Juni 2019 statt.