Schließen

9-Euro-Ticket von Juni bis August

Im Rahmen des Energie-Entlastungspaketes der Bundesregierung gibt es ein Ticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) , das 9 Euro je Monat kostet und für die drei Monate Juni, Juli und August erhältlich ist. Das Ticket gilt bundesweit für beliebig viele Fahrten im ÖPNV, inklusive der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli. Das Ticket ist ab sofort an allen Fahrkartenschaltern der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli und über die Mobile Ticketing App des Verkehrsverbundes Warnow erhältlich.

Weitere Informationen

Der Molli fährt

Die Mecklenburgische Bäderbahn informiert, dass der Molli trotz der aktuellen Entwicklungen weiterhin im Zwei-Stundentakt zwischen Kühlungsborn und Bad Doberan fährt. Aufgrund der verringerten Fahrgastzahlen wird der Start des Sommerfahrplans zunächst auf den 09. April 2020 verschoben.

Die Gesundheit der Fahrgäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität, weshalb darum gebeten wird Fahrscheine über die VVW-App oder den VVW-Webshop zu kaufen. Alternativ sind die Verkaufsstellen in Kühlungsborn West und Ost sowie in Heiligendamm weiterhin geöffnet. Lediglich der Zutritt zum Kunden-Center in Kühlungsborn Ost ist derzeit nicht möglich. Der Verkauf findet hier am historischen Fahrkartenschalter statt.

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen wurde auch das Mollirestaurant -Gleis 2 im Bahnhof Kühlungsborn Ost geschlossen. Dennoch werden täglich wechselnde Tagesgerichte zu einem Preis von nur 8 € angeboten, welche unter 038293 431 384 bestellt und nach Vereinbarung im Restaurant bis 19 Uhr abgeholt werden können. Zusätzlich können alle Gerichte der regulären Speisekarte zur Mitnahme bestellt werden.

Der diesjährige Osterbrunch entfällt aufgrund der Schließung des Mollirestaurant - Gleis 2. Als Alternative wird ein Abhol- und Lieferservice von Karfreitag bis Ostermontag mit ausgewählten Ostergerichten angeboten. Für den Lieferdienst ist eine Anmeldung bis spätestens 09. April notwendig.

Aufgrund der Schließung des Restaurants sowie des Kunden-Centers werden voraussichtlich einige der Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen müssen. Dennoch ist die Mecklenburgische Bäderbahn bemüht alle betroffenen Mitarbeiter in Arbeitnehmerüberlassung zu bringen um somit die drohende Kurzarbeit zu verhindern und nach Beendigung der Restriktionen wieder erfolgreich durchstarten zu können.

Zur Unterstützung der zahlreichen Helfer zur Eindämmung des Coronavirus in der Region setzt die Mecklenburgische Bäderbahn ihre verfügbaren Ressourcen ein, um die Mitarbeiter des Corona-Testzentrums in Bad Doberan mit Essen und Getränken zu versorgen.

Tagesaktuelle Mitteilungen sowie alle Informationen zum Abhol- und Lieferservice  und den Tagesgerichten des Mollirestaurant – Gleis 2 finden Sie auf unserer Website.