Das Museumscafé im Bahnhof Kühlungsborn West

Besonderes Flair mit Dampfzug-Nostalgie

Im historischen Bahnhofsgebäude bietet unser Café urige Gemütlichkeit bei jedem Aufenthalt.
Wer einfach mit lieben Freunden zusammen sein, oder zwischen zwei  Zügen verweilen möchte, verbringt hier abseits des Trubels eine entspannte Zeit bei leckeren Gaumenfreuden und in gemütlichem Ambiente.

Der Tresen als nachgebauter Molli-Wagen sowie die vielen originalen Eisenbahn-Accessoires verbreiten Dampfzug-Nostalgie pur. Den besten Blick auf den Molli hat man von den Außenplätzen auf dem offenen Güterwagen, direkt vor dem Café. Der Innenbereich ist nur durch eine große Glaswand vom Museum getrennt. Die Besichtigung des Museums mit seinen zahlreichen historischen Fotos, Dokumenten und Arbeitsgeräten ist während der Öffnungszeiten des Cafés kostenlos möglich.

CafeWagen

Die Geschichte

Im Jahr 1910 wurde die Molli-Strecke auf 15,4 Kilometer Länge erweitert und endet seitdem am Bahnhof Kühlungsborn West. Von hier aus gehen heute tagtäglich die Dampflokomotiven mit dem historischen Wagenpark auf die Strecke. Das Bahnhofsgebäude entstand in den Jahren 1934/35. Im Ostteil des roten Klinkergebäudes war ursprünglich der Gepäckboden untergebracht, der jedoch schon seit einigen Jahren Teile des Molli-Museums beherbergt.